Hypnosetherapie

FAQs zu Therapie und Ablauf

Wirkt die Hypnose immer?
Wann gelingt die Hypnose?

Hypnose wirkt, wenn Sie zu einer Veränderung bereit sind. Wenn Sie bereit sind, sich darauf einzulassen, die Veränderung zuzulassen und die Beschwerden (Ihre Kopfschmerzen, Tinnitus etc.) loszulassen.

Hypnose funktioniert nicht, wenn Sie nicht wahrhaftig bereit sind das Problem loszulassen, weil es vielleicht unbewusst irgendwelche Vorteile durch das Problem gibt. (Wie zum Beispiel Aufmerksamkeit der Umwelt durch das Thema oder die Vorteile von der Krankschreibung, Krankengeldbezug etc.). Hypnose funktioniert auch nicht, wenn Sie sich versperren, Widerstand aufbauen oder auch mit der Einstellung herangehen: „Ich glaube nicht daran und beweise es jetzt, dass ich nicht hypnotisierbar bin!“ In solchen Fällen macht die Anwendung keinen Sinn.

Hypnose ist eine Kooperationsarbeit: ich führe – Sie lassen sich führen. Es ist wie bei einem guten Paar - Tanz: nur wenn der eine Tanzpartner führt und der andere sich führen lässt – kann der Tanz gut gelingen. Versperrt sich der andere Tanzpartner, ist blockiert, will selbst führen, dann muss der „Führende“ Schwerstarbeit leisten und kommt nicht ans Ziel. Das gegenseitige Vertrauen ist dabei auch wichtig.

Wenn der Körper tief entspannt ist und der Geist sich frei und leer anfühlt, gibt es die Möglichkeit, vorbei an einer Kontrollinstanz in uns, einer Art „Türsteher“ (der alle Eindrücke und Inhalte „filtert“), direkt in das Machtvolle in uns - dem Unterbewusstsein - zu gelangen.

Innerhalb der Hypnose können viele traumatische, einschneidende, tiefsitzende emotionale Erlebnisse und Ereignisse, wie „Knotenpunkte“ gefunden entzwirbelt, gelöst und geheilt werden.

Wird mein Wille kontrolliert? 
Bin ich bewusstlos?

Nein. Hypnose ist eine Zusammenarbeit. Ich werde Fragen stellen, Sie werden antworten. Sie sind bei Bewusstsein. Bewusstsein und Wille werden nicht kontrolliert. Wir greifen auf die Dinge im Unterbewusstsein zu, auf die Inhalte an die Sie sich größtenteils nicht erinnern können, die Ihnen nicht präsent sind.

Werde ich etwas in der Hypnose gegen meinen Willen oder entgegen meiner moralischen Gesinnung tun?
Kann ich innerhalb der Hypnose manipuliert werden?

Nein. Zu Handlungen, die Einem zuwider laufen, oder auch kriminell, antisozial sind oder dem eigenen Wertesystem nicht entsprechen – kann der Mensch in der Hypnose nicht gezwungen oder bewegt werden. Dazu gibt es unzählige Experimente und wissenschaftliche Studien, die das beweisen. Die Hypnose wäre sonst vielen rechtlichen Einschränkungen unterworfen.

Kann es passieren, dass ich innerhalb der Hypnose Geheimnisse herausplaudere oder Dinge erzähle, die ich sonst nie erzählen würde?

Nein. Niemand erzählt unter Hypnose etwas, was er sonst nicht erzählen würde. Sie sind nicht bewusstlos, sondern ganz präsent und wissen genau was Sie gefragt werden und was Sie antworten. Unter der Hypnose kann unter Umständen auch gelogen werden, wenn ein Geheimnis nicht ausgesprochen werden will/soll, deshalb ist die Hypnose bei Gerichtsverfahren nicht als Beweismittel zulässig.

Kann es passieren, dass ich nach dem Beenden der Hypnose nicht mehr herauskomme oder erwachen kann?

Nein. Das kann nicht passieren. Sie können jederzeit die Hypnose – ohne jegliche Hilfe von außen - mittels Ihrer eigenen Entscheidung und Willenskraft abbrechen. Seit über 1.000 Jahren der Hypnose Praxis ist kein Fall bekannt, wo jemand aus irgendwelchen Gründen aus der Hypnose nicht herauskommen konnte.

Wie werde ich die Hypnose spüren oder merken?

Viele Klienten sagen häufig nach der Hypnose: „ Ich habe mich gar nicht hypnotisiert gefühlt“. Oder: „War ich überhaupt in der Hypnose?“ Das kommt daher, weil sie sich ganz präsent und voll anwesend fühlen während der Hypnose.

Oft gibt es hypnoseähnliche Trancezustände im Alltag – auch ohne das eindeutige Gefühl –„hypnotisiert“ gewesen zu sein. Aus dem Alltag kennen Sie das Gefühl wie im Trancezustand gewesen zu sein, was der Hypnose sehr ähnelt. Zum Beispiel wenn Sie tief in eine bestimmte Tätigkeit vertieft sind, so dass Sie nicht mitbekommen, wenn Sie angesprochen oder gerufen werden. Oder, wenn Sie zum Beispiel nach einer langen Autobahnfahrt am Ziel angekommen sind und sich fragen wie Sie die letzten 2-3 Stunden auf der Autobahn eigentlich verbracht haben? Auch der Zustand der leichten „Benommenheit“ kurz nach dem Aufwachen oder kurz vor dem Einschlafen ähnelt sehr dem hypnotischen Zustand.

Ist die Hypnose gefährlich?

In der Hypnose kann nichts passieren, was Sie selbst nicht wollen oder nicht befürworten. Innerhalb der Hypnose entspannt sich das ganze System des Menschen und allein DAS ist ein positiver Effekt für den ganzen Körper und den Geist.

Lernen wir uns kennen.

Kontaktieren Sie mich jetzt und vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin.
Gemeinsam finden wir die Lösung für Ihre Situation.

Diese Website verwendet Cookies.
Dies ermöglicht mir, Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten zu können. Mehr Informationen dazu finden Sie in meinen Datenschutzbestimmungen. Mit der weiteren Nutzung meiner Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Akzeptieren und speichern